Skihütten
Wellness + Ski
Achental
Alpbach
Altenmarkt
Arlberg
Axamer Lizum
Bad Kleinkirchheim
Bregenzerwald
Brixen im Thale
Dachstein
Damüls
Ehrwald
Ellmau
Faakersee
Fieberbrunn
Filzmoos
Flachau
Fügen
Galtür
Gasteinertal
Gerlitzen
Gerlos
Glungezer
Going
Grossglockner
Hintertux
Hippach
Hochkönig
Hopfgarten
Ischgl
Itter
Kaisergebirge
Kaiserwinkl
Kaltenbach
Kappl
Kaprun
Katschberg
Kaunertal
Kelchsau
Kirchberg
Kitzbühel
Kleinwalsertal
Königsleiten
Kössen
Kühtai
Lechtal
Lermoos
Mayrhofen
Montafon
Nassfeld
Nauders
Obergurgl Hochgurgl
Obertauern
Ötztal
Paznauntal
Pfunds
Pitztal
Ramsau
Reutte
Saalbach-Hinterglemm
Salzburger Saalachtal
Salzburger Sportwelt
Scheffau
Schladming-Rohrmoos
See
Seefeld
Serfaus-Fiss-Ladis
Ski Amadee
Sölden
Söll
St Anton
St. Johann
Stubaital
Tannheimer Tal
Tuxertal
Wagrain
Warth-Schröcken
Westendorf
Wilder Kaiser
Wildkogel
Wildschönau
Zell am See
Zell am Ziller
Zillertal


   Skiurlaub in den Alpen  

  Deutschland Frankreich Italien Österreich Schweiz Slowenien Tschechien


Skiurlaub 2016 / 2017 im Skigebiet Fieberbrunn  / Österreich

 

Hotels in Fieberbrunn bei booking.com

 

Angebote für Ihren Skiurlaub 2016 / 2017:

Der beliebte Urlaubsort Fieberbrunn liegt inmitten der Kitzbüheler Alpen im Pillerseetal. Im Sommer zieht vor allem der Badesee Lauchsee viele Gäste an. Im Winter öffnet ein Skigebiet mit 19 Pisten mit insgesamt 30 Pistenkilometer seine Tore. Zählt man die Erweiterungen bei Reckmoos und Reckmoos Süd hinzu, sind es sogar insgesamt 47 Pistenkilometer. Das Skigebiet wird von 11 Skiliften verschiedener Bauart und einer Bergbahn erschlossen. Es gilt als Geheimtipp für alle Freeridefans, weil es dort zusätzlich 30 Kilometer Freeriderouten gibt. Im Skigebiet Fieberbrunn ist das Wintersportvergnügen noch kein Massenbetrieb, sondern eine Angelegenheit für Genießer inmitten einer herrlichen Naturlandschaft.

 

Ein Skigebiet der besonderen Art
Das Skigebiet Fieberbrunn ist vom Tal aus kaum einsehbar. Seine Lage abseits vom Massentourismus macht es zu einem Geheimtipp für Genussskifahrer und Naturfreunde. Auch Snowboarder, Freerider und Tiefschneeliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Überfüllung der Pisten wird im Skigebiet Fieberbrunn dadurch ausgeschlossen, dass die Beförderungskapazität der Lifte an die Größe der Pisten angepasst wird. Dadurch bleibt für alle genug Platz zum Carven und Cruisen. Besonders schätzen die Gäste die herrlichen Alpenpanoramen, die sich inmitten der einzigartigen Schneewelt der Kitzbüheler Alpen eröffnen. Mit jedem Lift und jedem Meter Berg erschließt man sich neue atemberaubende Ausblicke. Angesichts des großen Höhenunterschieds, der sich innerhalb des Skigebiets zwischen 830 und 2.000 Metern bewegt, gibt es also einiges zu sehen. Zudem kann das Skigebiet Fieberbrunn mit gepflegten Pisten und exzellenten Skihütten glänzen. Insgesamt stehen 9 bewirtschaftete Skihütten zur Verfügung. Die Saison dauert von Anfang Dezember bis Anfang April. Dann sind Lifte und Bergbahn zwischen 8:30 und 16:30 in Betrieb.

Angebote für Freerider und Anfänger
Für alle Freerider und Freunde der Offroad-Abfahrt hat das Skigebiet Fieberbrunn einiges zu bieten. Faszinierende Tiefschneehänge stehen zur Auswahl, und alle Pisten führen durch malerische Landschaften der Kitzbüheler Alpen. Selbstverständlich stehen auch einfache Firnhänge für Anfänger zur Verfügung. Skischulen bieten im Skigebiet Fieberbrunn Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Trotz großer Höhenunterschiede gibt es dank der Lifte keine langen Aufstiege. Mit der Erweiterung der Bergbahn wurde das Skigebiet Fieberbrunn um neue Pisten bei Reckmoos und Reckmoos Süd erweitert, so dass nun 47 statt 30 Pistenkilometer zur Verfügung stehen. Die traumhaften Sonnenhänge werden nun von 10er und 8er Gondeln erschlossen. Die neuen Abfahrten sind ein besonderer Tipp für alle Freerider und Variantenfahrer.

Schwierigkeitsgrad der Pisten im Skigebiet Fieberbrunn
Das Skigebiet hält für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis gleichermaßen die richtigen Pisten bereit. Die 47 Pistenkilometer verteilen sich auf leichte, mittlere und schwierige Hänge, zudem kommen noch speziell gekennzeichnete Freeriderouten hinzu. Die in Gelb gekennzeichneten leichten Abfahrten umfassen 19 Kilometer, die in Rot gekennzeichneten Abfahrten des mittleren Schwierigkeitsgrads umfassen 20 Kilometer, und die in schwarz als schwer gekennzeichneten Pisten sind insgesamt 4 Kilometer lang. Hinzu kommen Freeriderouten mit einer Länge von insgesamt 30 Kilometern.

 

Angebote für Skiverleih

 

 

Tourismusverband PillerseeTal
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
Tel. 0043 5354 56304
Fax 0043 5354 56304-60
www.pillerseetal.at

 

Skigebiet Fieberbrunn

© Foto Skigebiet Fieberbrunn: Tourismusverband PillerseeTal

 

 

 Impressum / AGB / Presse